Maronen geröstet und beschwipst

 

Bruciate e ubriache

 

Ist es nicht langweilig, jedes Jahr immer dieselben Röstkastanien?

Wer mal etwas anderes ausprobieren will, kann nachfolgendes “Rezept” testen.

Man kann dafür natürlich auch gekaufte Röstmaronen verwenden, aber so richtig gut schmecken meiner Meinung nach nur die selbst gerösteten Kastanien, die man im Feuer auf einer speziellen Bratpfanne macht,  wie meine Gross- und Urgrosseltern auch schon ….

 

 Bratpfanne für Maronen

 

Hier in der Versilia gibt es zwei Arten von beschwipsten Maronen.

Die einfache und unkomplizierte Art:
Man bespritzt ab und zu die Maronen während sie auf dem Feuer vor sich hin rösten mit Wein.

Und die Zweite, etwas aufwendigere Variante:

 

Bruciate e ubriache

  •  ca. 2 dl Rotwein
  • ca. 4 EL Honig (wir nehmen Kastanienhonig aus der Region)
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 saubere Stoffserviette

Die gerösteten Maronen schälen und leicht andrücken. Die Serviette in eine Schüssel geben und den Wein darüber leeren. Nun die durchnässte Serviette in der Schüssel ausbreiten, die geschälten Maronen hineingeben, mit den Ecken der Serviette zudecken und etwa 30 Minuten, an einem warmen Platz (z.B. am Kamin) ziehen lassen.

Die Stoffserviette entfernen und den vorher evtl. angewärmten Honig über die Maronen geben, mit dem Zimtpulver bestreuen und gut vermischen.

:idea: Die noch warmen Maronen in einem Glas servieren.

:idea: Als „Besteck“ Zahnstocher bereithalten.

 

Artikelbild: “Braun rund köstlich” von msoral  Some rights reserved  (Quelle: www.piqs.de)

 

GD Star Rating
loading...
Maronen geröstet und beschwipst , 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Über Franco

Bin ein begeisterter Technikfreak, Bastler, Tüftler, Allrounder und Hobbykoch. Ich blogge hier (bis die Planken wanken ...) über alles was mich und hoffentlich auch Euch interessiert. Im Moment versuche ich mich als "Foodblogger" und schreibe vorwiegend über die toskanische (Versilia) Küche. Du findest mich auch auf Facebook und Google+
Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Maronen geröstet und beschwipst

  1. Marina Soral sagt:

    Die Idee finde ich gut und habe sie ausprobiert hat wunderbar geschmeckt und war mal was anderes.

    GD Star Rating
    loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Hinweis:
Ich behalte mir das Recht vor, unsachliche oder anstössige Kommentare zu ändern, nicht zu veröffentlichen oder nachträglich zu entfernen.